Sa. Okt 19th, 2019

AIDAnova fährt mit “Blauem Engel”

Pressebild AIDA

Pressebild AIDA

Kreuzfahrer sind in Deutschland in Verruf geraten. Das dekadente Rumgeschippere auf See ist besonders den Klimaschützern ein Dorn im Auge.

Dabei sind es gerade die Kreuzfahrt-Reedereien, die als Vorreiter gelten, wenn es um saubere Schifffahrt aus unseren Weltmehren geht.

Für ihr Engagement wurde AIDA nun mit dem “Blauen Engel” ausgezeichnet.

“Wir freuen uns sehr über diese Würdigung unseres langjährigen Engagements zum Schutz der Meeresumwelt und der Verringerung von Emissionen. Gemeinsam mit der Meyer Werft in Papenburg haben wir mit AIDAnova das weltweit erste Kreuzfahrtschiff gebaut, das vollständig mit emissionsarmem Flüssiggas (LNG) betrieben wird, aber auch mit vielen weiteren technischen Innovationen die Jury überzeugt hat. Bis 2023 werden wir zwei weitere dieser innovativen Kreuzfahrtschiffe in Dienst stellen”, so AIDA Präsident Felix Eichhorn anlässlich der offiziellen Verleihung durch Vertreter des Umweltbundesamtes und der Jury des Blauen Engels in Rostock.

Dank der Nutzung von LNG wie an Bord von AIDAnova werden die Emissionen von Feinstaub und Schwefeloxiden nahezu vollständig vermieden, der Ausstoß von Stickoxiden und die CO2-Emissionen verringern sich nachhaltig.

Auch der Ausbau von Landstrom-Anlagen geht stetig voran. Durch Landstromanlagen, brauchen die Schiffe ihren Strom nicht mehr selbst erzeugen und können ihre Generatoren abschalten. Das erfreut die Umwelt an den Liegeplätzen.
Man kann immer das Tempo bemängeln, wie schnell diese Maßnahmen umgesetzt werden aber Klimaschutz gibt es leider nicht zum Nulltarif.

Der Kreuzfahrfan kann aber auch durch sein Buchungsverhalten Einfluss auf die weitere Entwicklung nehmen. Wenn nur klimafreundlichere Schiffe wie z.B. die AIDAnova nachgefragt werden, werden sich die Reedereien auch schneller in diese Richtung bewegen. Dass das ein langer Prozess ist, hat die Entwicklung bei den BIO-Lebensmitteln gezeigt.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.